Beitragsbild

Per Klick zu mehr Umweltbewusstsein

Eine aktuelle Umfrage hier auf vorweggehen.de zeigt: Umweltbewusstes Leben steht bei den Vorsätzen für 2016 ganz oben. Die Klassiker wie Mülltrennung und Wassersparen kennt jeder. Aber: Man kann noch viel mehr tun. Wir zeigen wie:

Wir hatten Sie, liebe Leser von vorweggehen.de, Anfang 2016 nach Ihren guten Vorsätzen gefragt. Das eindeutige Ergebnis sehen Sie hier:

Nur: Trotz guter Vorsätze fällt es nicht jedem leicht, sein Leben umweltbewusst zu gestalten. Hier helfen Smartphone und Tablet: Dank einer Vielzahl praktischer Apps kann man überall mit ein paar Klicks die Welt ein kleines bisschen besser machen. Wir stellen Ihnen sieben kostenlose Apps für ein umweltbewusstes neues Jahr vor:

Changers CO2 Fit

changers_3

Für Apple und Android

Einfach mal das Auto stehen lassen und stattdessen mit dem Fahrrad oder der Bahn unterwegs sein – dazu ermuntert die App Changers. Sie misst zurückgelegte Strecken und berechnet die Menge CO2, die man gegenüber einer Autofahrt eingespart. Für umweltbewusste Fortbewegung gibt es Bonuspunkten. Je besser als das Auto man abschneidet, desto mehr werden es. Wer Wettkämpfe mag, kann sich zudem über verschiedene Rankings mit anderen App-Nutzern messen. Game on!

Bienen-App

bienen_3

Für Apple und Android

Albert Einstein soll einst gesagt haben, wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus. Tatsächlich kämpfen die schwarz-gelben Insekten in Deutschland ums Überleben. Die Bienen-App vom Bundeslandwirtschaftsministerium gibt Hobbygärtnern unter anderem Informationen über blühfreudige, nektarreiche Pflanzen, die Bienen das Leben ermöglichen. Und das geht auch ohne eigenen Garten – einfach den Balkon bepflanzen!

barcoo

 barcoo_3

Für Apple und Android

Viele nutzen den bekannten Barcode-Scanner schon, um die günstigsten Angebote in Supermärkten oder Hintergrundinfos zu Nährwerten von Lebensmitteln zu bekommen. Mit barcoo kann man aber nicht nur Geld sparen, sondern auch bewusster einkaufen: Ähnlich wie bei einem Scanner an der Supermarktkasse liest man den Barcode von Verpackungen ein, und die App zeigt mit den Ampelfarben den Nachhaltigkeitsstatus von Hersteller und Händler an.

aid Saisonkalender

aid_3Für Apple und Android

Viele umweltbewusste Verbraucher greifen im Supermarkt mit gutem Gewissen zu Bio-Produkten. Ein Bio-Apfel aus Neuseeland hat aber einen viel größeren CO2-Fußabdruck als ein regionaler Apfel beispielsweise vom Bodensee. Die Saisonkalender-App vom aid Infodienst für Ernährung und Landwirtschaft sagt genau, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat und wo man es findet.

Kleiderkreisel

kleiderkreisel_3

Für Apple und Android

Mit der Shopping-App kann man gebrauchte Kleidung tauschen, (ver)kaufen oder verschenken – wie auf einem Flohmarkt, nur eben online. Denn was einem selbst nicht mehr gefällt, sollte nicht einfach in der Mülltonne landen, nur um neuen Klamotten Platz zu machen. Die “Kleiderkreisler” helfen so, dem CO2-Ausstoß der Textilindustrie entgegen zu wirken. Nebenbei: Wetten, dass Sie beim Schrank-Ausmisten ein paar längst vergessene, super-stylische Klamotten wieder entdecken?

MYENERGIX – DAS “ENERGIE-MONOPOLY”

myenergix_3

Für Apple und Android

Ebenfalls wichtig für ein umweltbewusstes Leben ist das nötige Wissen darüber, wie man Ressourcen spart – und das geht am besten spielerisch. Mit der RWE App MyEnergix spielt man virtuell in der Sadt Dortmund und kauft mit “GreenPoints” – ähnlich wie bei Monopoly – bekannte Gebäude. Sie stattet man mit unterschiedlichen Technologien zu Energiegewinnung und -effizienz aus, verdient so neues Geld und lernt nebenbei, wie man energieeffizienter lebt.

ToxFox

 toxfox_3

Für Apple und Android

Gesundes und bewusstes Leben heißt auch, auf Inhaltsstoffe und seine Gesundheit achten. Genau darum geht es bei ToxFox – einer Barcode-Scanner-App vom BUND. Einfach den Strichcode von Cremes, Duschgels, Schminke und Co scannen und erfahren, ob darin hormonell wirksame Stoffe (z.B. Parabene) enthalten sind und ob das Produkt tierversuchsfrei ist.

Kennen Sie noch mehr “grüne” Apps für ein umweltbewusstes Leben? Teilen Sie doch bitte per Kommentar Ihre Erfahrungen mit den anderen Vorweggehern. Danke!

Ihre Meinung zählt. Schreiben Sie uns.

oder

Unsere Netiquette

tooltip content