dotHIV - RWE engagiert sich am Weltaids-Tag

.hiv

Wir engagieren uns im Kampf gegen AIDS. Und setzen auf Ihre Hilfe – gerade jetzt zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember!

Stellen Sie sich vor, jeder zweite Mensch, den Sie auf der Straße treffen, wäre HIV-positiv. Schwer vorstellbar? Definitiv. Weltweit allerdings sind 35 Millionen Männer, Frauen und Kinder mit dem AIDS-Virus infiziert. Dies entspricht umgerechnet fast der Hälfte der Menschen, die in Deutschland leben. Daher auch die Analogie.

Uns bei RWE ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen im Kampf gegen AIDS. Umso mehr, als dass dieser Kampf angesichts (zum Glück!) rückläufiger Infektionszahlen hierzulande manchmal in Vergessenheit gerät. Der Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember ist ein sehr passender Anlass, sich daran zu erinnern, dass AIDS weiterhin eine der bedrohlichsten Infektionskrankheiten ist. Weder gibt es ein Heilmittel, noch eine Schutzimpfung!

vorweggehen.hiv – wir sind dabei

Um uns im Kampf gegen AIDS zu engagieren, haben wir die Domain vorweggehen.hiv gekauft. Mit jedem Aufruf von vorweggehen.hiv fließt automatisch 1 Cent an AIDS-Projekte. Diese Spenden stammen aus dem Verkaufserlös aller verkauften .hiv-Domains. Man mag sagen: „1 Cent, das ist aber nicht viel.“ Stimmt! Aber: Durch eine große Menge Klicks und viele .hiv-Seiten entsteht so schnell ein gewaltiger Betrag. Initiator der Aktion ist das Sozialunternehmen dotHIV. Es kümmert sich um den Verkauf der Domains und wählt die Förderprojekte aus.

Aktuell gehen die Spenden an die Initiative „We-ACTx for Hope“, die sich in Ruanda – einem der ärmsten Länder Afrikas – um erkrankte Frauen und Kinder kümmert.

So funktioniert dotHIV

Die Idee in 95 Sekunden

Das „enorm Magazin“ nennt dotHIV „eines der spannendsten Sozialunternehmen der letzten Jahre“. „Ich bin mir sicher, dass dotHIV wichtige Beiträge im Kampf gegen das Virus leisten wird“, sagt Tennis-Olympiasieger Michael Stich, dessen Stiftung sich seit 1994 für HIV-infizierte Kinder einsetzt.

„Aktiv vor Ort“, Companius und mehr

Freizeit: Egal, ob eine Kita einen neuen Spielplatz benötigt oder ein Vereinsheim eine Renovierung – unsere Kollegen krempeln die Ärmel hoch und sind „aktiv vor Ort“. Eine andere Initiative ist RWE COMPANiUS. Hier laufen konzernweit ehrenamtliche Aktivitäten zusammen – in Deutschland und aller Welt. Mehr über Verantwortung bei RWE lesen Sie hier auf unserer Website.

Und auch uns bei RWE hat das Konzept sofort begeistert: „Der Kampf gegen AIDS ist ein Thema, das uns alle angeht. Wir beteiligen uns hier bei dotHIV aus voller Überzeugung“, sagt Sabine Schmittwilken, Leiterin Group Brand Communications bei RWE. „Die Idee ähnelt unserem Kampagnenmotto ,Unser Land geht vorweg’: Es geht darum, gemeinsam etwas anzupacken. Der Beitrag jedes Einzelnen mag klein sein, aber in Summe sind wir umso stärker. Ich gehe daher nur noch über www.vorweggehen.hiv auf unsere Seite.“

Tun Sie es auch: Klicken Sie auf www.vorweggehen.hiv und speichern Sie die Adresse in Ihren Browser-Favoriten. Einfacher kann man sich nicht engagieren!

 

Bild: dotHIV.org

Ihre Meinung zählt. Schreiben Sie uns.

  • Jessica Stieg
    Jessica Stieg:

    Eine gute Aktion,gemeinsam was tun-ich hoffe,es kommen viele Spenden zusammen.Der Kampf gegen HIV-AIDS!

    2. Dezember 2015 | 00:32

Ihre Meinung zählt. Schreiben Sie uns.

oder

Unsere Netiquette

tooltip content